Deutsches Patent- und Markenamt

Presseportal DPMA

Sie sind hier:  > Presse  > Unser Service  > Pressemitteilungen  > Archiv  > Pressemitteilungen 2014  > 13.11.2014

DPMAnutzerforum im Deutschen Patent- und Markenamt

Pressemitteilung vom 13. November 2014

München. Beim DPMAnutzerforum, dem jährlichen Nutzertreffen des Deutschen Patent- und Markenamts (DPMA), informierten sich heute knapp 200 Vertreterinnen und Vertreter der Industrie, der Fachverbände sowie der Patent- und Rechtsanwaltschaft über die aktuellen Entwicklungen im DPMA.

"Die Innovationsfreude der Unternehmen und Erfinder ist weiterhin beeindruckend - das zeigen die steigenden Anmeldezahlen für gewerbliche Schutzrechte", erklärte Cornelia Rudloff-Schäffer, Präsidentin des DPMA. "In den ersten zehn Monaten dieses Jahres konnten wir erneut bei den Anmeldezahlen Zuwächse verzeichnen. Bis Ende 2014 rechnen wir mit rund 65.400 Patent-, 69.200 Marken- und 14.700 Gebrauchsmusteranmeldungen. Beim Designschutz werden sich die Anmeldezahlen nach Hochrechnungen auf circa 57.800 belaufen; lediglich beim Gebrauchsmusterschutz zeigt sich eine gegenläufige Tendenz", so Rudloff-Schäffer weiter.

Während des DPMAnutzerforums erläuterten sowohl Experten des DPMA als auch ein Vertreter des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz Tendenzen und Neuerungen in den verschiedenen Fachbereichen und Fachthemen und gaben Ausblicke für das kommende Jahr. Im Mittelpunkt stand dabei die Präsentation der elektronischen Markenakte, die 2015 freigeschaltet wird. Weitere Themen waren vor allem die Online-Akteneinsicht und das Design-Nichtigkeitsverfahren. Die Neugestaltung des Kundenservices, die Vorstellung der künftig neugestalteten Schutzrechtsurkunden und DPMAdirekt, das Tool zur Online-Anmeldung von Schutzrechten, waren weitere wichtige Tagungspunkte.

Detaillierte Informationen zum DPMAnutzerforum finden Sie hier.

Das Deutsche Patent- und Markenamt

Das DPMA ist das nationale Kompetenzzentrum auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes in Deutschland. Mit mehr als 2500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist es das größte nationale Patent- und Markenamt in Europa und weltweit das fünftgrößte nationale Patentamt. Die Beschäftigten in München, Jena und Berlin erteilen Patente, tragen Marken, Gebrauchsmuster und Designs ein und verwalten sie. Außerdem informieren sie die Öffentlichkeit über gewerbliche Schutzrechte. Weitere Informationen zum DPMA finden Sie unter http://presse.dpma.de.

© 2016 Deutsches Patent- und Markenamt | Stand vom 21.09.2015