Deutsches Patent- und Markenamt

Presseportal DPMA

Sie sind hier:  > Presse  > Unser Service  > Pressemitteilungen  > Aktuelle Pressemitteilungen  > 28.08.2017

Tag der offenen Tür der Bundesregierung in Berlin: Informationsstand des Deutschen Patent- und Markenamts

Pressemitteilung vom 28. August 2017

Berlin/München. Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) beteiligte sich auch in diesem Jahr am Tag der offenen Tür der Bundesregierung. Am 26. und 27. August 2017 öffneten das Bundeskanzleramt, das Bundespresseamt und alle 14 Bundesministerien zum 19. Mal ihre Pforten und ermöglichten den Besucherinnen und Besuchern interessante Einblicke. Wer die Dienstgebäude von innen sehen, Informationen aus erster Hand erhalten oder sich einfach einen unterhaltsamen Tag gönnen wollte, für jeden war etwas geboten.

Mit einem Stand im Dienstgebäude des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) präsentierte sich an beiden Tagen das Deutsche Patent- und Markenamt als Bundesoberbehörde. Bundesjustiz- und verbraucherschutzminister Heiko Maas betonte: "Die stetig ansteigenden Patentanmeldezahlen beweisen, dass die Dienstleistungen des Deutschen Patent- und Markenamts unverzichtbar für den Forschungs- und Innovationsstandort Deutschland sind."

Die offene Tür des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz nutzten rund 3 500 Gäste. An unserem Stand wurde eine bunte Mischung aus Informationen zu den Themen des gewerblichen Rechtsschutzes und einem kurzweiligen Unterhaltungsprogramm geboten. Kinder und Erwachsene konnten sich so individuell Patenten und anderen Schutzrechten nähern.

Bundesminister Heiko Maas stand zusammen mit Ernie und Bert aus der Sesamstraße kleinen und großen Besuchern für Fragen zur Verfügung. Er freute sich, "dass so viele der Einladung zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung gefolgt sind. Viele der Tätigkeiten der nachgeordneten Behörden des BMJV haben ganz praktische Berührungspunkte zu den Bürgerinnen und Bürgern. Das DPMA macht das mit seinen vielfältigen und erfindungsreichen Angeboten jedes Jahr beim Tag der offenen Tür deutlich." Neben spannenden Gesprächen zu aufschlussreichen Themen wurde auch eine abwechslungsreiche Show aus Comedy und Livemusik geboten. Mit einer Führung durch die Ausstellung "Die Rosenburg" oder einer Fahrt mit einer XXL-Trabi-Limousine durch Berlins Mitte waren auch Geschichtsinteressierte bedacht.

Besuch von Bundesjustizminister Heiko Maas (Mitte) am Stand des DPMA

Das Deutsche Patent- und Markenamt

Erfindergeist und Kreativität brauchen wirksamen Schutz. Das DPMA ist das deutsche Kompetenzzentrum für alle Schutzrechte des geistigen Eigentums - für Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Designs. Als größtes nationales Patentamt in Europa und fünftgrößtes nationales Patentamt der Welt steht es für die Zukunft des Erfinderlandes Deutschland in einer globalisierten Wirtschaft. Seine mehr als 2 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an drei Standorten - München, Jena und Berlin - sind Dienstleister für Erfinder und Unternehmen. Sie setzen Innovationsstrategien des Bundes um und entwickeln die nationalen, europäischen und internationalen Schutzsysteme weiter.

© 2016 Deutsches Patent- und Markenamt | Stand vom 07.09.2017